Wegesitzventile WVH-4B-Bi


Merkmale Vorteile
Direktgesteuert 2/2 und 3/2 sitzdichte bidirektionale Wegefunktionen mit definierter Anschlussfläche, geeignet auch für sehr raue Umgebungsbedingungen und tiefe Temperaturen
Sitzdicht Gute Eignung für Mineralöl aber auch für hochviskose Medien (Fett)
360° drehbare und austauschbare Steckspule Beliebige Orientierung des Magnetsteckers und kein Öffnen des druckdichten Raumes bei Spulenwechsel erforderlich
Zink-Eisen beschichtete Spule und Körper aus korrosionsbeständigem Vergütungsstahl Gute Korrosionsbeständigkeit
Als "standalone" Ventil oder in Ventilverkettung mit Anschlussplatten (EAP-4B und APH/X-4B) Totraumoptimiert (für Anwendungen mit Fett)

Branchen & Anwendungen

Aufbau


Technische Daten

Hydraulikflüssigkeit Mineralöl nach DIN 51524 / Fett nach NLKI-Klasse 2
Temperaturbereich -20 bis 80°C (bis -40°C auf Anfrage)
Umgebungstemperaturbereich -30 bis 50°C (bis -40°C auf Anfrage)
Viskositätsbereich 5 mm²/s bis NLGI-Klasse 2
Nenngrösse NG 4 nach Bieri-Standard
Max. Betriebsdruck 700 bar
Max. Volumen- / Massenstrom 12 l/min (Fett: ca. 2.5 kg/min)
Ölreinheit (Empfehlung) Nach NAS 1638 Klasse 6 bzw. ISO/DIN 4406 17/15/12
Einschaltdauer ED 100%
Magnetspannung (Nennleistung) 24 VDC (23 W), 110 VAC (25 W) und 230 VAC (25 W)
Spannungstoleranz +/- 10%
Schaltzeit 40 - 120 ms (Viskositätsabhängig)
Schutzgrad IP 63 nach EN 60529 / DIN 40050 (Magnet IP 65)
Gewicht 0.85 kg
Werkstoffe Korrosionsbeständiger Stahl
(Spulengehäuse: ZnFe - Korrosionsschutz)